Bücher sind eine eigene Welt, solange wir noch in ihnen versinken. Aber was passiert eigentlich, wenn sie ausgedient haben?! Ich persönlich freue mich über all meine gelesenen Bücher, wie sie mit ihren leicht ausgefransten Einbänden in meinem Regal stehen. Ich habe mir tatsächlich auch schon Bücher gekauft, bei denen mich schlicht der Einband optisch überzeugt hat. Aber für den Fall, dass doch mal ausgemistet werden muss, gibt es eine schöne Alternative. Also Bücher- und Pflanzenfreunde! Hier mein Tipp, wie ihr mit wenigen Handgriffen aus der alten eine neue Welt für Pflanzen und Bücher schafft:

  1. Schneide mit einer Schere oder einem Messer ein Loch in ein aufgeschlagenes Buch.
  2. Lege es mit wasserfester Folie aus.
  3. Bepflanze dein neues Biotop nach Lust und Laune

So schnell habt ihr euren alten Bücher nun neues Leben eingehaucht.

Was ich auch ganz schön finde sind Bücherlampen. Hierfür braucht ihr noch einen Bohrer und einen Lampenschirm.

  1. Ein Loch in die Bücher bohren
  2. Die Lampenfassung durch die Löcher stecken
  3. Und am Ende mit dem Leuchtenfuß einfädeln

Ein wunderschönes Beispiel findet ihr bei white_please via Instagram.

Aber Vorsicht: es könnte passieren, dass ihr beim Basteln mit euren Büchern wehmütig werdet und das ein oder andere Buch doch noch seinen Weg zurück ins Bücherregal findet. Oder es fällt euch noch jemand ein, der unbedingt dieses Buch noch gelesen haben muss. So oder so lohnt sich die Aktion.

Mehr DIY-Tipps findet ihr auch bei deavita.de

Und nun wünsche ich euch ein frohes Basteln!

Eure Hanna